Erfolgreicher Generationswechsel

Unternehmerseminar - offenes Seminar
  • Keine Übergabe kommt überraschend. Rechtzeitig von den Fehlern anderer lernen.
  • Neben Verträgen, Urkunden und Steuerrecht die "Psycho-Logik" nicht vergessen.
  • Zu einer geglückten Übergabe gehört mehr als ein mustergültiger Vertrag.
  • Es gibt eine bewährte Methodik als Brücke zwischen den Generationen.

Bei Betriebsübergabe und Generationswechsel sind Rechtsanwälte, Notare und Steuerberater verlässliche Partner. Dennoch kommt es bei der Übergabe von Familienbetrieben oft genug zu Lösungen, die keiner der Betroffenen eigentlich wollte. Gerade zu einem geglückten Generationswechsel gehört neben dem Vertraglichen und Rechtlichen auch das MENSCHLICHE. Denn die Übergabe soll dem Betrieb ja nicht schaden, sondern ihm die besondere Stärke eines Familienunternehmens erhalten; weil nur so aus einem Unternehmen ein Lebenswerk wird. Zum Wohle aller Beteiligten und nachfolgenden Generationen
Ziel Mit allen Beteiligten eine Regelung zu erarbeiten, die für jeden akzeptabel erscheint um den Betrieb zukunftsfähig zu übergeben.
Eine ehrliche persönliche und materielle Inventur erstellen, damit die Erben ihre eigene Zukunft klar planen können.
Frühzeitig einsetzende und bewusste Vorbereitung auf die Übergabe, in optimaler Übereinstimmung, ohne "Reibungsverluste" und als Erfolgsfaktor des Familienbetriebes.
Inhalt

Zu einer geglückten Übergabe gehört mehr als ein mustergültiger Vertrag
Der Betrieb als Lebenswerk.
Jeder übergibt einmal. Man kann nicht früh genug damit anfangen. Erben und Vererben gehört zu einem Familienbetrieb - von Anfang an.
Erben und Vererben gehört zu einem Familienbetrieb - von Anfang an.
Die Methodik des Miteinander-Auskommens ist genau so wichtig,
wie die Methodik der Rechtsanwälte, Betriebswirtschaftler und Steuerberater
Neue Spielregeln für das Zusammenarbeiten und Zusammenleben.
Wir sind mit unserem Problem nicht allein. Bewährte Methoden aus anderen Unternehmen - gelungene Fallbeispiele.
Das Positive der verschiedenen Meinungen.
Energien haben für konstruktive Auseinandersetzungen - Konflikte bearbeiten statt vertuschen.

Methode Impulsreferat
Rollenspiel - DPV-Training - TZI, das magische Dreieck
Kommunikationsübungen - Unternehmensaufstellungen

Eine persönliche Nachbetreuung im Betrieb ist möglich!
In verfahrenen Situationen kann Sie ein erfahrener Mediator (Streitschlichter ohne Richter) begleiten. Das empfehlen wir ganz besonders auch bei anstehenden oder laufenden Erbstreitfällen. Dauer individuell.

Dauer 1 Tag offenes Seminar
Betriebliche Begleitung nach Absprache
Zielgruppe Unternehmerfamilien im Tourismus. Erben und Vererber und alle Beteiligten
Anmeldung Telefon 09274/947820 oder mit unserem Kontaktformular

Buchempfehlungen Kontakt Links Impressum Datenschutz

Besuchen Sie uns auf Facebook